Wandern mit Kindern in Finnland

Wandern mit Kindern in Finnland

Finnland ist ein perfektes Reiseland für Naturliebhaber und Familien: unberührte Wälder, etliche Nationalparks mit gut beschilderten Wegen, wunderschöne Campinglätze. Solange die Kinder noch nicht in der Schule sind, empfehle ich einen Besuch in der Vorsaison (Ende Mai bis Mitte Juni). Es ist zwar noch deutlich kälter, dafür gibt es aber keine Mücken. Denn diese werden im Sommer ziemlich lästig. Außerdem sind die Campingplätze fast leer und die Preise für ein Wohnmobil deutlich billiger. 

Anreise: Von Wien mit der Finnair direkt nach Helsinki. Wer weiter im Norden beginnen will, kann von Rovaniemi aus starten. 

Wer möglichst flexibel sein und dennoch einen halbwegs gemütlichen Rückzugsort haben will, mietet am besten ein Wohnmobil. So erspart man sich tägliches Ein- und Auspacken des Gepäcks  im Vergleich zu einer Rundreise mit dem Auto und Übernachtungen im Hotel. Und es ist doch deutlich komfortabler als im Zelt. Man kann unterwegs jederzeit stehen bleiben, um zu kochen und essen, sobald die Kinder Hunger haben. Außerdem ist immer eine Toilette mit dabei. Auch bei Regen bietet das Wohnmobil Schutz. Regnet es allerdings mehr als einen Tag, wird es schon etwa eng.

 

Vor der Abreise sollte man sich im Groben überlegen, was man sehen und machen will und dann zusätzlich ein paar Extra-Tage einplanen, für schöne Orte, an denen man spontan länger bleiben will.

In Finnland gibt es wunderschöne Wanderwege, die schon mit kleinen Kindern machbar sind. Es geht meist  durch Wälder und entlang von Seen. Unterwegs gibt es immer wieder Lagerfeuerstellen. Das beste ist, sich vor Ort nach Wegen zu erkundigen. In den Nationalparkzentren zum Beispiel gibt es gute Karten und fachkundige Auskunft, ab welchem Alter ein Weg geeignet ist. Einen deutsch- oder englischsprachigen finnischen Wanderführer konnten wir - mit Ausnahme für die Bärenrunde - für unsere Reise nicht auftreiben können. Es gibt allerdings spezielle Wohnmobilführer, in denen Stellplätze, Campingplätze und auch einige Wanderungen beschrieben sind (wir hatten: Mit dem Wohnmobil durch Finnland (Womo-reihe))

Unsere Route führte uns von Helsinki nach Rovaniemi und dann entlang der Küste wieder zurück. Jene Wandergebiete, die uns am besten gefallen haben, lagen fast alle in Mittelfinnland:

Besonders gut gefielen uns: 

Manamansolo

Die Insel im Oulujärvi-See liegt in Mittelfinnland. Man gelangt von Süden her mit einer  Autofähre auf die Insel. Auf der Insel selbst gibt es wunderschöne Sandstrände, die vor allem in der Vorsaison menschenleer sind (es ist allerdings zu kalt zum Baden). Außerdem gibt es zahlreiche leichte Wanderungen. Es gibt wunderschöne Lagerfeuerstellen. Also am besten immer etwas zum Grillen dabeihaben. 

 

 


Hossa

Ein beliebtes Wandergebiet im Osten Mittelfinnlands. Das Gelände ist hügelig, die Wege sehr gut markiert. Sie waren abwechslungsreich und gefielen daher auch den Kindern sehr gut. Außerdem werden hier auf den zahlreichen Seen und Flüssen auch Kanutouren angeboten.


Oulanka Nationalpark

Der Park im Nordosten Finnlands gehört zu den meistbesuchten Nationalparks des Landes. Besonders beliebt sind ein- oder mehrtätige Kanutouren und Wanderungen entland der Bärenrunde. Zustätzlich gibt es noch etliche gut markierte, kürzere Wege. Die Bärenrunde selbst ist 80 Kilometer lang und man muss mehrere Tage dafür einrechnen (wir wollen zurück kommen und zumindest einen größeren Teil davon wandern, sobald die Kinder größer sind und auch ihren eigenen Rucksack schon tragen können). Auf alle Fälle sollte man ein Zelt (nur auf markierten Zeltplätzen aufstellen) und ausreichend Verpflegung mitnehmen (es gibt unterwegs so gut wie nichts). Es gibt Hütten, in denen jeder übernachten kann, solange ein Platz frei ist. In der Hochsaison sind sie allerdings schnell voll. Alternativ gibt es auch noch die kleine Bärenrunde, die in Juuma startet und innerhalb eines Tages begangen werden kann.


Habt ihr noch Fragen oder benötigt ihr noch weitere Reisetipps, dann schreibt einfach an: christine.lugmayr@hotmail.com